Der Arbeitgeberverband des

Zur Website des Bundesverbandses privater Anbieter sozialer Dienste e.V.
  • Nachfolgeregelung Pflegeeinrichtung und Pflegedienst

    Arbeitsrecht
    Beantwortung der wichtigsten Fragen im Arbeitsrecht

  • Unterstützung bei Engeltverhandlungen für Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste

    Tarifpolitik
    Eine moderne Tarifpolitik für die Sozial- und Pflegebranche

  • Arbeitspolitik
    Überregulierungen vermeiden

     

  • Beratung und Konzepte für Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste

    bpa Arbeitgeberverband
    Beratung ist das beste Konzept

24.08.2018

Brüderle: „Damit wird die Tarifautonomie mit Füßen getreten.“

Zumeldung zu dpa „Verdi will Tarifstandards in der Altenpflege durchsetzen“

Zur den Forderungen von Verdi, erklärt bpa  Arbeitgeberverbandspräsident Rainer Brüderle:

„Dass die Verdi Tarifverhandlungen mit der Arbeiterwohlfahrt und anderen über bundesweite Mindeststandards führen will, ist das eine. Da gibt es auch wenig zu kommentieren. In Deutschland gilt schließlich die Tarifautonomie. Dass die Verdi aber bereits jetzt die Politik zu Hilfe rufen will, um die Verhandlungsergebnisse auf alle zu erstrecken, ist das andere. Damit wird die Tarifautonomie mit Füßen getreten.

Dahinter steckt, dass es der Verdi scheinbar nicht gelingt, Mitglieder zu gewinnen. Offenkundig versuchen die Gewerkschaftsfunktionäre jetzt, ohne die Beschäftigten in den Betrieben ihren Einfluss geltend zu machen, um damit die aufwändigere Mitgliederwerbung zu umgehen. Das ist umso bemerkenswerter, weil es das bewährte Instrument zur Schaffung von Mindestarbeitsbedingungen in der Pflege mit der Pflegekommission bereits gibt.

Immer wieder erstaunlich ist, dass die Verdi vorgibt, die Arbeitsbedingungen in solchen Betrieben besonders gut zu kennen, in denen sie regelmäßig keine Mitglieder hat.

Es bleibt abzuwarten, ob sich die Politik jetzt tatsächlich für solch offenkundige Funktionärsinteressen einspannen lässt.