Der Arbeitgeberverband des

Zur Website des Bundesverbandses privater Anbieter sozialer Dienste e.V.
  • Nachfolgeregelung Pflegeeinrichtung und Pflegedienst

    Arbeitsrecht
    Beantwortung der wichtigsten Fragen im Arbeitsrecht

  • Unterstützung bei Engeltverhandlungen für Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste

    Tarifpolitik
    Eine moderne Tarifpolitik für die Sozial- und Pflegebranche

  • Arbeitspolitik
    Überregulierungen vermeiden

     

  • Beratung und Konzepte für Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste

    bpa Arbeitgeberverband
    Beratung ist das beste Konzept

16.07.2018

Brüderle: „Wo bleibt denn der Aufschrei in Richtung ver.di?“

bpa Arbeitgeberverband zu falschen Behauptungen der beiden Gewerkschaftslobbyistinnen Zimmermann und Krellmann der Fraktion DIE LINKE

Mehr

01.07.2018

Brüderle: "Was der Spiegel meldet, ist falsch!"

bpa Arbeitgeberverband zu einer Spiegel-Meldung

Mehr

25.05.2018

Gewerkschaften bei Beschäftigten in der Altenpflege wenig attraktiv

bpa Arbeitgeberverband zur abnehmenden Tarifbindung

Mehr

09.05.2018

Brüderle: „Die Bringschuld liegt bei den Gewerkschaften!"

bpa Arbeitgeberverbandspräsident zu Forderungen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, die Pflegearbeitgeber müssten Tarifstrukturen schaffen

Mehr

20.04.2018

DIW: Stundenentgelte in der Altenpflege steigen seit 2012 stärker als in der Gesamtwirtschaft

bpa Arbeitgeberpräsident Rainer Brüderle zu einer Studie des DIW

Mehr

27.03.2018

„Höhere Löhne dürfen nicht an Pflegebedürftigen hängen bleiben“

bpa Arbeitgeberpräsident zur Verabschiedung von Arbeitsvertragsrichtlinien in Sachsen-Anhalt

Mehr

20.03.2018

Brüderle: „Politik muss endlich sagen, woher das Geld kommen soll!“

bpa Arbeitgeberpräsident zur Debatte um bessere Bezahlung in der Altenpflege

Mehr

07.12.2017

Brüderle: „Wer A fordert, muss auch B liefern!“

bpa Arbeitgeberverband zur Forderung der Ost-West-Angleichung des Pflegemindestlohns

Mehr

27.10.2017

Brüderle: Pflegemindestlohn steigt im Westen um 3,4 Prozent und im Osten um 5,8 Prozent

Am 1. November 2017 tritt die Dritte Pflegemindestlohn-Verordnung in Kraft. Ungelernte Hilfskräfte bekommen derzeit 10,20 Euro pro Stunde im Westen und 9,50 Euro pro Stunde im Osten. Zum 1. Januar 2018 steigt ihr Mindestlohn im Westen um 3,4 Prozent auf 10,55 Euro und im Osten um 5,8 Prozent auf 10,05 Euro. Bis 2020 steigt er schrittweise auf dann 11,35 Euro im Westen und 10,85 Euro im Osten weiter an. Der Pflegemindestlohn liegt ab Januar 2018 dann fast 20 Prozent über dem gesetzlichen

Mehr

12.09.2017

Brüderle: Niemand kann ernsthaft zurückwollen zu „Tausche Gebiss gegen Dachrinne“

Mitgliederversammlung des bpa Arbeitgeberverbands / Brüderle und Meurer einstimmig wiedergewählt / 2.500stes Mitglied begrüßt

Mehr